Dienstag, 10. Mai 2016

Sony A6300 Video Footage

Sony A6300 Video Footage 


Zum Anlass des Geburtstags meines Sohnes nutze ich die Gelegenheit die neue 4K Kamera Sony A6300 zu testen! 
Die meiste Zeit hatte ich einfach die Kitoptik Sony 16-50mm f/3.5-5.6 mit Stabilisator drauf sowie das Sony 50mm f/1.8 das ebenfalls stabilisert ist!
Speicherkarte war eine  Lexar Professional 256GB Class 10 UHS-1 633X Speed ( 95mb/s )SDXC Flash Speicherkarte! 
Ein Metabone Adapter für meine High End Nikon Optiken runden das ganze ab! 
Dafür das ich die meisten Zeit frei Hand gefilmt habe ist das entstandene Footage dank des Stabilisators erstaunlich ruhig! 


Gefilmt mit Sony A6300 - David Geburtstags Überraschung ( Jetski Gokart 100/s frames footage ) from Günter Hofstädter on Vimeo.

Einen guten Tag habe ich benötigt um mich im sehr umfangreichen Menü der A6300 zurechtzufinden!
Nach der Personalisierung der Tasten und Funktionen der Kamera habe ich nun einen sehr schnellen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen!
Wenn ich etwas überhaupt nicht an der Kamera mag, dann ist es das sie schlichtweg zu klein für meine Hände ist, was ja für manche eher ein Kaufargument ist. Bei mir schaut das obendrein so richtig lächerlich aus, aber das ist eine andere Geschichte!
Wie immer gehe ich auch diesmal nichts ins Technische sondern berichte nur meine Eindrucke aus dem realen Workflow!
Hervorzuheben ist der unglaubliche Autofokus der so gut performt wie keine andere je von mir getesteten Kamera! Gerade für Video ist der Trackingfocus nicht unerherblich ganz speziel wenn es sich um aktionsreiche Szenen handelt! Bisher war ich es ja gewohnt im Videobereich manuell scharf zu stellen und somit ist es auch kein Problem meine Nikon Linsen auf die Sony zu adaptieren und damit zu arbeiten! Focuspeaking sei dank ist man auch damit sehr schnell am Ziel wenns ums scharf stellen geht!

Ebenfalls Top ist die Profildatenbank fürs Filmen, hier kann mit etwas Übung genau auf seine jeweiligen Bedürfnisse eingegangen werden oder seinen eigenen Look erzeugen!
Wenn der Dynamik Umfang es fordert kann ich auf diverse S-Log Profile zugreifen die ja derzeit sehr populär sind, ich kann sie auch zum fotografieren verwenden wenn ich das möchte!

Um den Blog textmäßig nicht zu sehr aufzublähen lass ich lieber das Real-live Video sprechen und stehe gerne im Komment Sektor unterhalb des Blogs für evtuelle Fragen zur Verfügung und teile dort gerne meine Erfahrungen mit euch!



Das untere Video war mein erster Versuch mit der Kamera bzw. auch mit der Sony A7sII aber ein wenig mehr Übung wie man gut sehen kann schadet nicht :) vorallem mit der A7sII die ja bei weitem nicht mit dem Autofocus der A6300 mithalten kann!

first test Sony a6300 - holy nighmare from Günter Hofstädter on Vimeo.

Montag, 4. April 2016

Amazons from Space or Poison Barbarella



Amazons from Space or Poison Barbarella


Aber zuerst eine kurze Vorgeschichte! 

Die Idee meiner Amazon Women Serie entstand etwa 2009! Nachdem ich meiner Fantasie einer 
starken, verführerischen, aber stets unnahbaren Frau mit meiner Kamera zum Leben erweckte!
Meine Vision dieser Amazone wurde gut aufgenommen und bald auch Europaweit publiziert!













Mit meinem ersten Modell konnte sich
auch die Firma Nikon identifizieren und würdigte einem Bild aus der Serie einen Platz im Nikon Pro Magazin welches mehrsprachig europaweit erschien!






Viele weitere Amazonen Shootings folgten mit ebenso vielen Veröffentlichungen, hier ein kleiner Auszug daraus!



 Viele der Konzepte zeigen eine
kämpferische exotische Darstellung!
Während andere auf Grund der Kleidung und des durchtrainierten Körpers den Ruhm einer Amazone erhielten ohne kämpfen zu müssen!






 Obwohl eine der Serien mehr in Richtung einer Neuerzählung bewährter Sagen und Märchen ging, möchte ich sie dennoch zur Reihe der Amazonen zählen!










             


Das Konzept wurde dann einige Jahre später in Hollywood als Maleficent die Dunkle Fee erfolgreich mit Angelina Jolie sehr ähnlich umgesetzt! ;-)














Der Platz reicht nicht aus um alle zu zeigen, die im Laufe der Jahre entstanden sind!                         
Denn wir wollen uns ja heute einem ganz neuem Amazonen Typ widmen!
Marvel ist ja eher schlecht ausgestattet mit weiblichen Superhelden mal abgesehen von
Wonder Woman und nicht mal die, den Wonder Woman kommt von DC-Comix!

Dennoch ist Marvel und DC-Comix auch ein Quell der Inspiration für meine Bilder.









Was Marvel nicht drauf hat wird hier neu geboren! 
Mit einer einer Mischung aus Poison Ivy und der legendären Barbarella welche schon in den 70er Jahren den Männer reihenweise den Kopf verdrehte stelle ich nun die fiktive Figur  Poison Barbarella vor! 
Poison Barbarella from Günter Hofstädter on Vimeo.
Poison Barbarella from Günter Hofstädter on Vimeo.




Model: Lisa M. S.
Make up and BodyPainting by Miyu Hayden http://miyu.at/
Light Assistent:Vipin Mayer, 

Photography and postproduction by Günter Hofstädter
Shooting Location : https://www.fotomietstudio.at/






Nur einen Monat nach dem Shooting findet eines der Bilder im auflagenstarken Magazin Fitness News seine Erstveröffentlichung im deutschsprachigen Raum im Beitrag "Fotokunst by Günter Hofstädter".


Das ganze Shooting wurde nach dem Motto
"Why fake it when you can create it" umgesetzt!
Und so wurde so wenig als möglich mit Photoshop gemacht! Der Glashelm in Bild 6
 soll hier die einzige Ausnahme sein den so einen Glas Weltraum Helm suche ich schon sehr lange erfolglos! Um hier erst gar nicht in Kritik zu geraten der Helm ist aber ganz und gar nicht realistisch, der Helm ist eine Seifenblase! Es bleibt eurer Fantasie überlassen wie ihr das nun interpretiert!


Gearbeitet wurde mit allem was uns zwischen die Finger kam!






Die Farben und Strahlen wurden mit Nebelmachine und folierten Systemblitzen umgesetzt!
Am Ende waren die Farben des Hintergrunds so intensiv, dass sie sämtliche darstellbaren Farbräume sprengten und leider stark reduziert werden mussten, bzw. im Internet üblichen Farbraum s`RGB schlichtweg nicht dargestellt werden!
Eine Umsetzung als Druck erscheint mir daher als Herausforderung die es zu bewältigen gibt!


    Der schemenhafte Hintergrund in manchen Bildern wurde mittels Schattenwurf produziert welche
    wir ebenfalls mit Systemblitzen realisierten in dem wir Gegenstände vor den Blitz hielten!











Dienstag, 29. Dezember 2015

30 Jahres Jubiläum und kein Ende in Sicht!






Wenn etwas 30 Jahre lang immer wieder aufgewärmt wir dann muss das einen Grund haben,
und zwar das es besonders gut war!

Und es hat 30 Jahre gedauert um zu verstehen das es etwas besonderes war was ich damals in Las Vegas geleistet hatte!

Heute zählt man den Namen Hofstädter zu den wegbereitern einer Bodybuilding Ära wie sie von keinem geringeren als Arnold Schwarzenegger eingeleitet wurde!
In dem Artikel aus der aktuellen Fitness News steht das es sehr schwer war in dem äußerst stark besetzten Starterfeld einen Finalplatz zu erreichen!
Stimmt, es war eine State of the Art Besetzung quer durch alle Klassen!
Aber was aus Respekt vor den anderen Teilnehmern nicht steht, das es einer dennoch geschafft hatte!

Richtig, ich habe das Wunder in Las Vegas damals vollbracht und wurde Vice World Bodybuilding Champion im Schwergewicht als jüngstes Mitglied in der Mannschaft!
Ich war 18 Jahre alt und es war damals mein zweiter Wettkampf an dem ich teilgenommen habe.


Ich höre immer wieder, er kam sah und siegte, aber das stimmt so nicht, den ich hatte bereits mit 12 jahren Leistungssport betrieben und erfolgreich einen Sport ausgeübt der sehr viel auch mit dem Kraftsport gemeinsam hatte! Ich war Hammerwerfer in der Leichtathlethik Union SVS mit unzähligen Nationalen und Internationalen Medaillen.

Mein Sportlehrer war Hubert Milonig welcher seinen Bruder Dietmar Milonig erfolgreich zur Olympiade brachte!

Doch das Schicksal brachte mich zum Bodybuilding wo ich auf der Grundsubstanz welche ich mit meinem damaligen Trainer Walter Edleditsch aufbaute weiter machen konnte.

Walter Edleditsch war es also der aus dem langen schlaksigen Dürren wie meine Kollegen mich nannten einen richtigen Athleten gemacht hat.
Er lehrte mich Disziplin und Durchhalte Vermögen, er lehrte mich über meine Limits zu gehen! Und er lehrte mich auf meinen Körper zu hören. Walter Edletisch bin ich zu großem Dank verpflichtet, denn er hat mir mehr als irgend ein anderer für mein weiteres Leben mitgeben.








Günter Hofstädter 2012
2014